Tipps

Ein Führungszeugnis beantragen ist nicht schwer

führungszeugnis beantragen

Ein Führungszeugnis beantragen Menschen, die dieses, zum Beispiel beim Arbeitgeber vorlegen sollen. Es gibt zwei Arten von Führungszeugnissen die beantragt werden können. Das eine ist das einfache Führungszeugnis. Das andere das erweiterte Führungszeugnis. In dem erweiterten Führungszeugnis sind alle nennenswerten Dinge aufgeführt, die im Lebenslauf auffällig waren. Beispielsweise Haftbefehle, Verurteilungen und anderweitige Vergehen. Das Führungszeugnis ist ein wichtiges Einstellungskriterium bei sozialen Berufen. Auch andere Berufsgruppen wie Polizisten und Beamte müssen ein einwandfreies Führungszeugnis vorweisen können. Das Führungszeugnis wird auf der jeweiligen Stadtverwaltung des Wohnortes beantragt. Eine weitere Möglichkeit ist die Online Beantragung. Dis hat den Vorteil, das man vor Ort nicht warten muss. Es geht bequem von zu Hause aus.

führungszeugnis beantragen

Möglichkeiten, die Formalitäten zu erledigen.

Ein Führungszeugnis zu beantragen ist nicht schwer. Wird es vor Ort beantragt, kann dies in der Stadtverwaltung erfolgen. Ein kompetenter Mitarbeiter hilft dabei weiter. Wichtig ist es, einen gültigen Personalausweis mitzuführen. Ohne dieses Dokument ist es nicht möglich, ein Führungszeugnis zu beantragen. Die Kosten liegen zwischen 16 und 20 Euro. Das Führungszeugnis wird dann nach Hause geschickt. Dies dauert etwa vier bis sechs Wochen.

Die Online-Beantragung ist mit 13 Euro kostengünstiger und kann ganz einfach von zu Hause aus durchgeführt werden. Es gibt eine Anleitung als Online Wegweiser, der die Schritte erklärt. Ein Kartenlesegerät sollte vorhanden sein, um den neuen Personalausweis auslesen zu können.

Die Schritt für Schritt Anleitung führt den Benutzer durch den gesamten Antrag.

Ein Führungszeugnis, ob erweitert oder nicht, sollte nicht älter als ein Jahr alt sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.