Produkt

Gesundes Arbeiten am Computer durch ergonomische Maus

ergonomische maus

In vielen Berufsfeldern ist durch die zunehmende Digitalisierung, oftmals eine computerlose Arbeit undenkbar. Die häufige Computernutzung zieht jedoch gesundheitliche Risiken mit sich. Ein bekanntes Problem ist der sogenannte „Mausarm“. Diese Krankheit äußert sich durch Kribbeln in den Fingern oder Missempfindungen. Gefolgt von Schmerzen.

Forscher kamen zu dem Ergebnis, dass Pausen und Dehnungsübungen nur bedingt helfen, hingegen eine ergonomische Maus eine Investition für eine gesunde Zukunft darstellt.

Nachteile der herkömmlichen Maus

Herkömmliche Computermäuse unterstützen aufgrund der horizontalen Bauweise ihr Nutzer nicht bei einer natürlichen Haltung von Hand und Arm.

Auf Dauer führt diese Falschbelastung zu körperlichen Beschwerden, die von Fingerkribbeln bis zu Nackenverspannungen hinreichen können. Im Gegensatz zu den herkömmlichen sind die ergonomischen Mäuse statt horizontal, vertikal aufgebaut, wodurch eine natürliche Handhaltung unterstützt wird und unnötige Spannungen der Hand vermieden werden.

Indem die Hand, bei der Mehrzahl der ergonomischen Mäuse, vollflächig auf dem Arbeitsgerät aufliegt, kann der gesamte Vorderarm die Mausbewegung steuern. Zudem ist gewährleistet, dass Elle und Speiche sich nicht wie bei der horizontalen Maus überkreuzen, sondern parallel liegen. Folglich werden bei der ergonomischen Maus einerseits Muskels, Sehen und Nerven in geringerem Maße belastet. Andererseits kann die Blutversorgung ungestört gewährleistet werden.