Tipps

Was ist eine Anbaubühne?

Arbeitsbühne

Arbeitsbühnen sind höhenverstellbare Plattformen, mit welcher Arbeiter und das Werkzeug in eine nötige Höhe gebracht werden. Ein bedeutender Unterschied zu Gerüsten besteht vor allem darin, dass die Bühnen verfahrbar und auch nicht modular zu erweitern sind. Diese fahrbare Bühne kann selbstfahrend, per Hand verschiebbar und auch als Anhänger konzipiert werden.

Die Plattform einer solchen Bühne muss derart gestaltet sein, dass diese darauf befindlichen Gegenstände und Personen vor dem Abstürzen sicher geschützt sind. Es muss daher auch ein Geländer angebracht sein und der Boden dieser Plattform darf keine großen Löcher aufweisen.

Die Höhenverstellung dieser Plattform kann auf unterschiedliche Art erfolgen. Stempel- und Scherenarbeitsbühnen, die auch Teleskopmastarbeitsbühnen genannt werden, fahren direkt über jenem Schwerpunkt in einer geraden Richtung nach oben. Die Gelenkteleskopmastarbeitsbühnen besitzen außerdem einen Ausleger, welcher nach oben geschwenkt ausgefahren wird.

Arbeitsbühne

 Wofür werden Anbaubühnenbenötigt

Arbeitsbühnen werden dann benötigt, wenn zeitweise ein in der Höhe befindlicher Arbeitsort erreicht werden soll und ein Aufstellen von Gerüsten zu aufwändig oder auch gar nicht möglich ist. Die Einsatzfälle jener Bühnen sind sehr vielfältig. Oftmals werden Gelenkteleskoparbeitsbühnen beispielsweise auch für den Verschnitt sowie das Ausästen hoher Bäume verwendet. Auch Inspektions- und Wartungsarbeiten an einer Außenhülle von hohen Gebäuden und weiteren hohen Bauwerken sind lediglich mit Hilfe von diesen Bühnen möglich. Weitere Verwendungen sind auch Wartungs-, Inspektions- und Reparaturarbeiten an Tagebaugoßgeräten, an Strommasten, an Flugzeugen, an Windrädern, an Straßenlampen und an anderen hohen technischen Anlagen. Technisches Hilfswerk und auch die Feuerwehr setzen ebenfalls oftmals diese Arbeitsbühnen ein, wenn an hohen Gebäuden Schäden gesichert, Menschen gerettet oder auch Gefahren beseitigt werden müssen.

Arbeitsbühne